Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 1 Monat

APOaktuell 01 Winter 2019

  • Text
  • Fieber
  • Husten
  • Darm
  • Arzt
  • Frau
  • Kindern
  • Anwendung
  • Zeit
  • Wasser
  • Vitamine
  • Kern
Das Magazin aus Ihrer Apotheke. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: VOLKSLEIDEN RÜCKENSCHMERZ – Das Kreuz mit dem Kreuz, EMPFÄNGNISVERHÜTUNG – Damit nichts passiert, wenn's passiert, SYMPTOM FIEBER – Unsere beste Abwehrmethode, KÄLTE VORAUS! – So trotzen Sie der frostigen Zeit und vieles mehr...

48 Im antiken Ägypten

48 Im antiken Ägypten waren unsere Geschlechtsgenossinnen noch sehr eingeschränkt. Ideenreich, aber ohne große Auswahl. Nicht immer erwünscht... ein positiver Schwangerschaftstest. Frau musste sich schon auf die Angaben im gynäkologischen Fachbuch „Papyrus Kahun“ (1850 v. Chr.) verlassen, um nicht jedes Mal schwanger zu werden. Also vermengte sie Krokodil-Kot mit Pflanzenschleim und führte ihn in die Scheide ein. Und betete heimlich zu den Göttern. Ganz ohne jeglichen wissenschaftlichen Nachweis war diese Empfehlung sehr weise, denn der krokodilische Dung enthält Stoffe, die das Scheidenmilieu so verändern können, dass die Beweglichkeit der Spermien blockiert wird. Mussten sich Frauen im Laufe der vergangenen Jahrtausende ekelerregende Zubereitungen in die Vagina einführen, Gerätschaften wie den Keuschheitsgürtel anwenden oder sofort nach dem Geschlechtsakt herumhüpfen und niesen, um nicht durchschnittlich 15 Kinder im Laufe ihres Lebens zu bekommen, so haben wir Frauen des 21. Jahrhunderts die Qual der Wahl. Biochemische Forschung und Medizin-Technik haben es möglich gemacht, dass mittlerweile eine ganze Palette von Methoden – in unterschiedlicher Effizienz – verhindern kann, dass der Akt der Liebe unerwünschte Folgen hat. Die Verhütungsmaßnahmen HABEN UNTERSCHIEDLICHE ANGRIFFSPUNKTE: • Verhinderung des Eisprungs der Frau, genannt Ovulationshemmung: nur durch Hormone möglich • Blockierung des Zusammentreffens von Eizelle mit Spermien: kann durch verschiedene Methoden erreicht werden • Unterdrückung der Einnistung der befruchteten Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut, genannt Nidationshemmung: möglich durch so genannte Intrauterinpessare (z.B.: Spirale) Und was hat das alles mit PERLEN (ENGL. PEARLS) zu tun? Der Pearl-Index (PI) sagt aus, wie zuverlässig die einzelne Verfahrensweise ist. Er gibt an, wie viele von 100 Frauen im statistischen Mittel schwanger werden, wenn sie über ein Jahr hin- FÜR DIE FRAU

NICHT JEDE FRAU MAG PERLEN 49 weg mit der angegebenen Maßnahme verhüten und regelmäßig Geschlechtsverkehr vollziehen. Je niedriger der Pearl-Index ist, desto sicherer ist die Methode. Zum Vergleich: Für ungeschützten Geschlechtsverkehr liegt der Pearl-Index bei etwa 86 (bezogen auf Frauen von 27 - 34 Jahren, also im fruchtbarsten Alter) Die Wirksamkeit der Verfahrensweise hängt stark von der richtigen Anwendung ab! Auch bei einer Methode mit sehr niedrigem Pearl- Index kann bei fehlerhaftem Gebrauch eine zu diesem Zeitpunkt unliebsame Überraschung folgen. Typische Beispiele sind ein falsch angelegtes Kondom oder unregelmäßige Einnahme der Pille. Frau sollte sich also im Vorfeld genau in Kenntnis setzen, wie die ausgewählte Form der Verhütung funktioniert, um wirklich sicher zu gehen. diese Methode etwa sechs Zyklen. Ein Gerät übernimmt die Auswertung der gemessenen Daten und zeigt über grünes oder rotes Licht an, wann die fruchtbaren Tage sind. Die erforderlichen Werte werden gesammelt durch: • Hormon-Messung im morgendlichen Urin • Bestimmung der morgendlichen Körpertemperatur • Beobachtung der Schleimbeschaffenheit im Gebärmuttereingang HINWEIS: Dieses Verfahren wird genauso bei Kinderwunsch angewendet! Mechanische Methoden Ziel: das Eintreten von Spermien in die Gebärmutter soll verhindert werden. VERHÜTUNGSMÖGLICHKEITEN Natürliche Methoden Mann Coitus interruptus (Samenerguss erfolgt außerhalb der Scheide) ist extrem unsicher, da auch schon vor Samenerguss Spermien austreten. Frau die Zeit des Eisprungs wird bestimmt und dann in den darauffolgenden Tagen Enthaltsamkeit geübt oder andere Verhütungsmethoden benützt (z.B. Kondom). Um die Tage des Eisprungs genau einzugrenzen, benötigt Mithilfe von Kalender und Körpertemperatur lassen sich die fruchtbaren Tage genau bestimmen. FÜR DIE FRAU

APOaktuell

APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 ApoMedia GmbH | Kundenzeitschrift für Apotheken | Werbemedium für die Pharmaindustrie | Kostenlos für den Endkunden