Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 5 Monaten

APOaktuell 03 Sommer 2019

  • Text
  • Gutschein
  • Curcuma
  • Sommer
  • Arzt
  • Darm
  • Zeit
  • Hund
  • Wasser
  • Magnesium
  • Hersteller
  • Gesamt
Die aktuelle Ausgabe Sommer 2019. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: Unerwünschte Mitbewohner – Krätzmilbe und Co., Entzündung adé – Die Heilkraft von Curcuma, Hyaluronsäure – Vielseitig und erfolgreich, Die neue Sommerfrische – Vital bleiben an glutheißen Tagen, und vieles mehr...

34 Arthrose-Schmerzen

34 Arthrose-Schmerzen können durch Injektionen mit Hyaluronsäure gelindert werden. der Knochen aufeinander. Im Laufe der Zeit wird die Knorpelschicht durch Abrieb immer dünner und/oder sogar vollständig zerstört. Dies führt dann zu einem direkten Kontakt von Knochen auf Knochen mit oft starken Entzündungen. Die Folge sind Schmerzen, Steifheit und Schwellungen der Gelenke. Hier wird Hyaluronsäure als „Stoßdämpfer“ vom Arzt direkt in den Gelenkzwischenraum injiziert, um die Reibung zu reduzieren und den Knorpelabbau zu bremsen. Die Schmerzen werden gelindert und die Beweglichkeit verbessert. • als Augentropfen und Nasensprays: die Hyaluronsäure legt sich wie ein wasserbindender Film auf die Nasenschleimhaut bzw. das Auge und sorgt so für mehr Feuchtigkeit. Im Auge wirkt sie als künstliche Tränenflüssigkeit gegen die Trockenheit (Sicca-Syndrom) und minimiert die Reizung. • zum Einnehmen: als Kapseln, Drinks, Ampullen oder Tabletten wird sie speziell im Alter zur Straffung der Haut, zur Verbesserung des Bindegewebes aber auch bei Arthritis und/oder Arthrose sinnvoll eingesetzt. Hyaluronsäure in Lutschtabletten lindert trockenen Husten, durch die Befeuchtung der Schleimhäute im Hals und Rachen. Als Gel eingenommen beruhigt sie die durch Reflux und/oder Sodbrennen geschädigte Schleimhaut der Speiseröhre. In Kombination mit Chondroitin und Glucosamin (Knorpelbaustoffe) hat sie das Potential, dem weiteren Knorpelabbau bei Arthrose entgegenzuwirken. Im Gegensatz zur äußerlichen Anwendung kann sie bei der Einnahme von innen Augen, Gelenke, Haut und Schleimhäute, Bandscheiben, Herzklappen, Knochen oder Bindegewebe wieder mit Feuchtigkeit versorgen. VITAMINE & VITALITÄT

APOaktuell

APOaktuell 04 Herbst 2019
APOaktuell 03 Sommer 2019
APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH