Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 2 Monaten

APOaktuell 04 Herbst 2019

  • Text
  • Abwehrsystem
  • Fusspflege
  • Apotheke
  • Tierecke
  • Gesundheit
  • Vitalitaet
  • Vitamine
  • Vital
  • Herbstzeit
  • Husten
  • Schnupfen
  • Hausmittel
  • Magnesium
  • Zuckerkrankheit
  • Diabetes
  • Antibiotika
  • Immunsystem
  • Atemwege
  • Erkaeltung
  • Vorweihnachtsstress
Die aktuelle Ausgabe Herbst 2019. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: OBERE ATEMWEGE – Offene Türen für Erkältungsviren, DIABETES – Krank von zu viel Zucker, OMA'S HAUSMITTEL – Die beste Medizin für Kinder, ADVENT ALS BESINNLICHE ZEIT – So trotzen Sie Konsumwahn und Terminstress, und vieles mehr...

36 ANTIBIOTIKA – SEGEN

36 ANTIBIOTIKA – SEGEN UND FLUCH Aktuell sind Antibiotika in der Regel als feste Arzneiform (Tabletten, Filmtabletten, Dragees) für Erwachsene oder als Suspension mit Wasser („Saft“) für Kinder bis 14 Jahren erhältlich. Ein fertig angemischter „Saft“ ist nur begrenzt haltbar und muss in manchen Fällen im Kühlschrank gelagert werden. Um die Wirksamkeit zu gewährleisten, müssen die Angaben auf der Packung unbedingt eingehalten und die Flasche vor Gebrauch geschüttelt werden. Bei der Einnahme sind die Hinweise des Arztes oder Apothekers genau zu befolgen, um den Heilungserfolg nicht zu gefährden. Bei manchen Antibiotika soll man die Sonne meiden, andere dürfen nicht mit Milch eingenommen werden und fast alle können die Wirkung der Anti- Baby-Pille mindern. Auch Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen. Am häufigsten kommt es zu Durchfall oder Scheidenpilzinfektionen und selten auch zu allergischen Reaktionen (zumeist Hautausschlag). In diesem Fall muss das unbedingt dem Arzt mitgeteilt werden, damit er diesen Wirkstoff beim nächsten Mal nicht wieder verschreibt. UM MÖGLICHE NEBEN- UND WECHSELWIRKUNGEN MIT ANDEREN VON IHNEN ANGEWENDETEN ARZNEIMITTELN ZU VERHINDERN, sollten Sie sich in der Apotheke genau darüber informieren. Wir ApothekerInnen beraten Sie gerne. Der Ausblick auf die Zukunft der Antibiotika- Therapie ist getrübt und weit ernster als in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Denn häufiger, unsachgemäßer oder gar nicht nötiger Einsatz von Antibiotika bei Tier und Mensch hat in den letzten Jahrzehnten dafür gesorgt, dass viele Bakterien einen Schutz entwickeln und resistent geworden sind. Dadurch verlieren auch heute schon etliche Antibiotika ihre Wirksamkeit. Die segensreiche Entdeckung des Penicillins könnte in Zukunft also zum Fluch und bereits besiegte Erkrankungen wieder zum Schrecken werden. ANTIBIOTIKA

Endlich eine Komplettlösung bei Sodbrennen und Übersäuerung durch 4-fach Wirkung Einzigartig – mit Tamarinde! Verbesserte Adhäsion an der Schleimhaut führt zu erhöhtem Schutz vom Rachen bis zum Magen! Zur Vorbeugung und Behandlung im Zusammenhang mit gastroösophagealem Rückfluss, Übersäuerung des Magens und zum Schutz der Magenschleimhaut frei von Aluminium Magen-Gel und Kautabletten www.easygastril.at Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinprodukts informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker 2-1905 – 7.8.2019

APOaktuell

APOaktuell 04 Herbst 2019
APOaktuell 03 Sommer 2019
APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOaktuell 03 Winter 2019/2020
APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH