Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 2 Monaten

APOaktuell Ausgabe 24 – Winter 2020

  • Text
  • Fruehjahrsmuedigkeit
  • Winter
  • Infekte
  • Grippe
  • Bewegung
  • Ernaehrung
  • Immunsystem
  • C
  • Erkaeltung
  • Schleimhaut
  • Kopfschmerzen
  • Wintersport
  • Winterschlaf
  • Darmflora
  • Microbiom
  • Diabetes
  • Apotheke
  • Gesundheit
Die aktuelle Ausgabe Winter 2020. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: BAUCHGEHIRN DARM – Das unterschätzte Organ, KOPFSCHMERZEN – Killer der Lebensfreude, DIABETES – Teil 2: Die richtigen Schrauben drehen, RAUS AUS DEM WINTERSCHLAF – Energie muss erst gelernt sein, und vieles mehr...

34 Stress und langes

34 Stress und langes Arbeiten am Computer können auch Kopfschmerzen verursachen. Unregelmäßiger oder zu kurzer Schlaf sowie Stress oder Hunger und Flüssigkeitsmangel ZIEHEN HÄUFIG KOPFWEH NACH SICH. Der einseitige, besonders quälende Cluster- Kopfschmerz tritt gern in Zusammenhang mit Alkoholkonsum auf. Langes Arbeiten am Computer, Rauchen, Wetterumschwünge oder Hormonschwankungen bei Frauen sind weitere typische Auslöser für die Pein im Kopf. AUS MEDIZINISCHER SICHT SIND KOPFSCHMERZEN ZUMEIST HARMLOS, auch wenn sie die Lebensqualität für eine Zeit lang spürbar beeinträchtigen können. Die kurzfristige Anwendung von Schmerzmittel oder alternativen Heilmethoden verringert das Leiden zumeist auf ein erträgliches Ausmaß. Doch in einigen Fällen sollten Sie umgehend den Arzt aufsuchen: • wenn im Vorfeld eine Kopfverletzung aufgetreten ist • wenn starke Übelkeit und Erbrechen dazukommen • wenn der Nacken deutlich steif ist • wenn die Kopfschmerzen ganz plötzlich auftreten, sehr intensiv sind und eventuell von Ausfallserscheinungen (Verwirrtheit, Seh- Hör- und Sprachstörungen u.a.) begleitet werden. KOPFSCHMERZEN

TROMMELWIRBEL IM TURMZIMMER 35 EBENFALLS ÄRZTLICH ABGEKLÄRT GEHÖREN KOPFSCHMERZEN, die über Wochen und Monate hinweg regelmäßig zutage treten. Je nach Art der Cephalgie gibt es unterschiedliche Therapiekonzepte: • Im Akutfall steht die Schmerzstillung im Vordergrund, wenn nicht-medikamentöse Maßnahmen, wie sie weiter unten beschrieben werden, keine Linderung bringen. Als rezeptfreie analgetisch wirksame Arzneistoffe stehen zur Auswahl: Paracetamol, Ibuprofen, Acetylsalicylsäure u.a. je nach individueller Situation. Vosicht bei Medikamenten-induziertem Kopfschmerz: Analgetika sollten ausschließlich nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden! Kopfschmerzen können auch durch Flüssigkeitsmangel entstehen dann hilft bereits ein großes Glas Wasser. ACHTUNG Sie sollten Schmerzmittel im Rahmen der Selbstmedikation nie länger als an drei bis vier aufeinanderfolgenden Tagen und nicht mehr als an zehn Tagen pro Monat einnehmen! Lassen Sie sich bezüglich Nebenund Wechselwirkungen in der Apotheke beraten! • Migräne oder chronische Kopfschmerzen gehören unbedingt in ärztliche Behandlung! Dafür stehen je nach Diagnose spezielle Arzneimittel zur Verfügung. • Nicht-medikamentöse Therapie: Gerade bei den verbreiteten Spannungskopfschmerzen können lockernde und beruhigende Methoden wie spezielle Übungen, die der/die PhysiotherapeutIn empfiehlt, auch im Akutfall helfen. Ein paar Schritte an der frischen Luft und ein großes Glas Wasser sind ebenfalls gute „Erste-Hilfe“- Maßnahmen. Wer häufiger unter einem Brummschädel leidet, kann mit regelmäßig angewandten Entspannungstechniken wie etwa der KOPFSCHMERZEN

APOaktuell

APOaktuell Ausgabe 24 – Winter 2020
APOaktuell 04 Herbst 2019
APOaktuell 03 Sommer 2019
APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOaktuell 03 Winter 2019/2020
APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH