Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 5 Monaten

APOaktuell Ausgabe 26 – Sommer 2020

  • Text
  • Baderegeln
  • Hausapotheke
  • Kinderwunsch
  • Rosenwurz
  • Arzneipflanzen
  • Multivitamine
  • Sommer
  • Fsme
  • Zecken
  • Schwangerschaft
  • Fieberblasen
  • Herpes
  • Hausmittel
  • Gesundheitstipps
  • Apotheke
Die aktuelle Ausgabe Sommer 2020. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: Hausmittel für den Sommer - Sanfte Medizin für die heißeste Zeit, Zecken - unsichtbare Gefahr im Gras, Schwanger - wichtige Vitalstoffe für das Ungeborene, Badesee ahoi - so wird der Sommer ein Genuss und vieles mehr...

20 Neben der aktuellen

20 Neben der aktuellen SARS- CoV-2 Ansteckungsgefahr hält die schönste Zeit des Jahres auch noch andere Herausforderungen an unsere Gesundheit bereit. Die Hitze nimmt im Sommer zunehmend krassere Formen an, für die wir Mitteleuropäer eigentlich gar nicht „gebaut“ sind. Um besser damit zurecht zu kommen und arbeitsfit zu bleiben, werden viele Innenräume mittlerweile klimatisiert. Der Wechsel von drinnen nach draußen bedeutet nicht selten einen Temperaturunterschied von 10 - 15 Grad, jedes Mal ein kleiner Schock für unseren Körper. Mangelnde Abkühlung in der Nacht behindert vielerorts die dringend benötigte Erholung im Schlaf. Unser Organismus steht im Sommer temperaturbedingt quasi unter Dauerstress nicht ohne Folgen: Herz und Kreislauf werden stark belastet, das Abwehrsystem geschwächt, die Zahl der Hitzetoten nimmt zu. Um typischen „SOMMERKRANK- HEITEN“ wie Blasenentzündung, grippalen Infekten, Durchfall sowie allergisch bedingten Erkrankungen durch Sonne oder Insekten vorzubeugen, sollte der Körper gut auf die äußeren Bedingungen VORBEREITET WERDEN: Unser Organismus benötigt vorallem bei starker Hitze reichlich Flüssigkeit. • Viel trinken (milde Mineralwässer, Kräutertees, verdünnte Obstsäfte) • leichte Kost mit viel Gemüse und Obst, wenig Fett und Zucker • Vitamin- und Mineralstoffe zur Deckung des Tagesbedarfs • Schutz gegen UV-Licht der Sonne (Lichtschutzpräparate, Bekleidung, kühle + abgedunkelte Räume speziell zum Schlafen) • Maßnahmen zur Insektenabwehr (siehe Seite 8) • Unterkühlung vermeiden (nach dem Baden oder Sport trockenes Gewand anlegen) • Schleimhäute befeuchten (Nasenspray mit 0,9%iger Kochsalzlösung), damit Keime weniger leicht eindringen können. Durch die Freiheit in der Natur, die wir nun endlich wieder genießen können Bewegung HAUSMITTEL

HAUSMITTEL FÜR SOMMERLEIDEN 21 und Spaß, Freundschaften und laue Sommernächte oder einfach nur die Seele baumeln lassen unter blauem Himmel ereignet sich trotz vorbeugender Maßnahmen so manch unerwünschtes gesundheitliches Zwischenspiel. Ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl, Fieber, ein geröteter Zeckenbiss oder eine heftige allergische Reaktion müssen jedenfalls ärztlich abgeklärt werden. Bei harmlosen Befindlichkeitsstörungen jedoch helfen altbewährte Hausmittel rasch und effizient und eine weitere Behandlung ist häufig nicht nötig. INSEKTENSTICHE In freier Natur sind sie unsere ständigen Begleiter, vor allem in der Sommerhitze. Stechmücken, Bienen, Wespen und Zecken erfreuen sich an der zweibeinigen Mahlzeit, die ihnen über den Weg läuft oder im Flugrevier herumsitzt. Trotz Anwendung von insektenabwehrenden Präparaten lassen sich Stiche oder Bisse oft nicht vermeiden. Schnelle Hilfe ist gefragt, um die Reaktion der Haut mit Rötung, Schwellung und Juckreiz möglichst gering zu halten: • Unterwegs: Spitzwegerich-Blätter etwas zerreiben und auf die Stich-Stelle legen wirkt entzündungshemmend und abschwellend, Kühl halten! • Daheim: Umschläge mit verdünnter Arnika- Tinktur wirken entzündungshemmend und juckreizstillend. Die Natur hält für uns viel bereit: Spitzwegerich-Blätter bei Insektenstichen. Eine aufgeschnittene Zwiebel- oder Zitronenhälfte lindert die Beschwerden. Auch Umschläge mit Heilerde eignen sich dafür. • Eine stärkere Entzündungsreaktion bekämpfen Wickel mit essigsaurer Tonerde oder Topfen. ACHTUNG Bei der Verwendung von ätherischen Ölen ist speziell bei Kindern, Schwangeren und Allergikern generell Vorsicht geboten, da es zu Hautreizungen kommen kann. Geeignet wären Gewürznelken oder Pfefferminzöl. SONNENBRAND Die Sonne ist von uns ersehnt und wir brauchen ihre Energie, doch sie hat auch ihre Schattenseiten. Sie ist eine starke UV-Licht- Quelle und wenn man sich dieser zu lange aussetzt, führt das unweigerlich zu einer HAUSMITTEL

APOaktuell

APOaktuell Ausgabe 27 – Herbst 2020
APOaktuell Ausgabe 26 – Sommer 2020
APOaktuell Ausgabe 25 – Frühling 2020
APOaktuell Ausgabe 24 – Winter 2020
APOaktuell 04 Herbst 2019
APOaktuell 03 Sommer 2019
APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOSeller Herbst 2020
APOSeller 02 Sommer 2020
APOseller 01 Frühling 2020
APOaktuell 03 Winter 2019/2020
APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH