Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 3 Monaten

APOaktuell Ausgabe 26 – Sommer 2020

  • Text
  • Baderegeln
  • Hausapotheke
  • Kinderwunsch
  • Rosenwurz
  • Arzneipflanzen
  • Multivitamine
  • Sommer
  • Fsme
  • Zecken
  • Schwangerschaft
  • Fieberblasen
  • Herpes
  • Hausmittel
  • Gesundheitstipps
  • Apotheke
Die aktuelle Ausgabe Sommer 2020. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: Hausmittel für den Sommer - Sanfte Medizin für die heißeste Zeit, Zecken - unsichtbare Gefahr im Gras, Schwanger - wichtige Vitalstoffe für das Ungeborene, Badesee ahoi - so wird der Sommer ein Genuss und vieles mehr...

6 Endlich frei!

6 Endlich frei! Schulfrei, maskenfrei, hautfrei der ersehnte Sommer ist da und heizt uns ein! Doch das Jubellied der Seele zum Beginn der sonnendurchfluteten Tage voller Leichtigkeit klingt heuer nur gedämpft durchs Land. 2020 ist ein außergewöhnliches Jahr. Nichts ist mehr normal und vieles anders als es war rund um die ganze Welt. Was wir als selbstverständlich ansahen, ist plötzlich unsicher, worauf wir uns gefreut haben, oft nicht mehr möglich. Die Sorglosigkeit vergangener Jahre ist Sorgen um das eigene Leben gewichen. Was die Menschheit bewegt, ist die Frage: “Wie wird es weitergehen?“ Diese Pandemie ist eine in diesem Ausmaß schon lange nicht dagewesene Krise, die rund um den Globus alle Menschen, Länder und Staaten ins gleiche Boot wirft. Und die wir nur gemeinsam bewältigen können über politische und gesellschaftliche Diskrepanzen hinaus. Vielleicht ist es eine Chance, dass wir alle wieder ein wenig zusammenwachsen und so manche Auswüchse der modernen Zeit überdenken. Wie die Geschichte jedoch schon oftmals bewiesen hat, können wir Menschen auch größte Herausforderungen meistern. Mit Vorsicht und Rücksicht, aber ohne hemmende Angst. Eine Vielzahl der Corona-Maßnahmen wurden rechtzeitig zum Sommerbeginn gelockert, doch SARS-CoV-2 ist natürlich immer noch unter uns. Und wird uns krankmachen können, bis ein Impfschutz zur Verfügung steht. Daher ist es sehr sinnvoll, wenn manche der Schutzmaßnahmen weiterhin eingehalten werden. Dazu gehören der Abstand von 1,5-2m zu einer anderen Person (außer im gemeinsamen Haushalt Lebende) und der Mund-Nasenschutz in Innenräumen. Regelmäßiges Händewaschen und -desinfizieren ist auch weiterhin zu empfehlen. Doch abgesehen davon können wir wieder aus unseren Kabäuschen herauskommen und anfangen, das Leben zu geniessen! Sonne, Licht, Blütenpracht, Eiskaffee und laue Sommernächte. Statt Strand am Meer steht für die meisten von uns ob der immer noch zahlreichen Reisebeschränkungen heuer die Heimat oder der eigene Garten am Urlaubsprogramm. Was für ein Glück, dass Österreich so ein schönes Land ist! Wassernixen und Sonnenliebhaber werden die vielen zweitsaubersten Badeseen der EU bevölkern, Natur- und Wanderfreudige die herrliche Berglandschaft. Der Weltwetterdienst sagt einen rekordverdächtigen Sommer ENDLICH SOMMER

BADESEE AHOI! DAMIT DER SOMMER VOLLER FREUDE WIRD 7 voraus, also ein Hitzeszenario, das die letzten Jahre noch übertreffen dürfte. Wasser ist daher in jeder Form das wichtigste Element für uns in den kommenden Wochen. Der beste Ort um trotz tropischer Temperaturen cool zu bleiben sind wohl das Schwimmbad, ein See oder Teich. Für Kinder sowieso der beliebteste Aufenthaltsort in den Ferien. Und ein Platz, um mit Gleichaltrigen Riesenspaß zu haben. Die kreischende Freude aus dem Kinderbecken mag manch Erwachsenen lästig sein, aber in Wahrheit tut das fröhliche Kinder-lachen auch unserer Seele gut und steckt uns an. Und das sollten wir gerade nach den letzten „lock down“ Monaten besonders genießen trotz der seit 29. Mai gültigen speziellen Corona-Baderegeln, die Sie auf Seite 10 nachlesen können. Diese Vorschriften sind einzuhalten, hindern uns aber nicht daran, lebensfroh zu sein. So ein gemütlicher Sommer-Badetag, an dem das Zeitgefühl nicht wichtig ist und Lust und Laune den Tag diktieren, hat manches Mal auch unliebsame völlig virenfreie FOLGEN FÜR UNSERE GESUNDHEIT. Gerade in der mittlerweile üblichen großen Hitze des Sommers fühlt sich ein nasser Bikini richtig angenehm an. Ein Stück kalter Stoff auf der lodernden Haut. Doch längeres Sitzen im wassergetränkten Badegewand führt leicht zu einer Unterkühlung des Unterleibes und in der Folge zu einer Blasenentzündung, die schmerzhaft und hartnäckig sein kann. Besonders Frauen sind die Leidtragenden. Zur Vorbeugung sollten Sie nach dem Schwimmen sofort in ein trockenes Gewand schlüpfen und Produkte verwenden, die die Schleimhaut-Flora im Vaginaltrakt stabilisieren, damit Bakterien abgewehrt werden und auch kein Scheidenpilz entsteht. Auch Preiselbeer-Produkte sowie Präparate mit D-Mannose sind prophylaktisch und auch im Akutfall einer Blasenentzündung gut wirksam. Oberstes Gebot im Sommer ist trinken, sowohl zum Durchspülen der Blase (im Akutfall mit entsprechenden Blasentees) als auch zur Stabilisierung des Kreislaufs und zum Ersatz der durch den Schweiß verlorengegangenen Elektrolyte (Mineralstoffe wie Natrium, Kalium, Magnesium, Chlorid u.a.) ENDLICH SOMMER

APOaktuell

APOaktuell Ausgabe 26 – Sommer 2020
APOaktuell Ausgabe 25 – Frühling 2020
APOaktuell Ausgabe 24 – Winter 2020
APOaktuell 04 Herbst 2019
APOaktuell 03 Sommer 2019
APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOSeller 02 Sommer 2020
APOseller 01 Frühling 2020
APOaktuell 03 Winter 2019/2020
APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH