Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 3 Monaten

APOaktuell AUSGABE 30 – #03 2021

  • Text
  • Sonnenbrand
  • Sommerfrische
  • Urlaub
  • Schnell
  • Zeit
  • Pandemie
  • Hausmittel
  • Sommer
  • Kinder
  • Sonne
Die aktuelle Ausgabe Sommer 2021. Diesmal mit folgenden redaktionellen Themen: Die Haut im Sommer, Hausmittel gegen Entzündungen, Kindheit in der Pandemie, Gut geschützt – der Weg zur neuen Freiheit und vielem mehr...

44 Viel Bewegung und

44 Viel Bewegung und Spaß hilft das Wohlbefinden zu unterstützen oder wieder herzustellen. Dazu hier ein paar TIPPS FÜR DIE ELTERN: • Achten Sie im Sommer darauf, dass sich ihr Kind viel bewegt und Spaß hat, um das Wohlbefinden zu unterstützen oder wieder herzustellen. • unsere Kinder essen zu viel, zu süß und zu fett abzulesen in der Statistik für übergewichtige Kinder. Auch wenn im Schwimmbad unter Freunden Pommes frites und Eis wesentlich cooler sind und dazu noch besser schmecken, können Sie daheim auf gesunde Ernährung schauen. Obst, Gemüse, Vollkorn und Milch stärken die Abwehrkraft und unterstützen die Hirntätigkeit. • So wie wir Erwachsene ausreichend Schlaf brauchen, um fit und leistungsfähig zu sein, so benötigen auch Schulkinder je nach Alter 8 - 10 Stunden Nachtruhe, um den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein. • Eine gesunde Ernährung deckt in der Regel den Nährstoffbedarf. Kinder und Jugendliche benötigen einige Vitamine und Mineralstoffe in besonderem Ausmaß. Vitamin D: die aktive Form Vitamin D3 wird aus einer Vorstufe von unserem Körper selbst hergestellt, jedoch nur unter Einwirkung von Sonnenlicht auf die Haut. Durch unsere langen Winter leiden die meisten Kinder an Vitamin D-Mangel. Wichtig für: Stoffwechsel, die Knochen und die Muskelkraft. Eine Studie zeigt auch Zusammenhänge zwischen Vitamin D-Spiegel und der Entwicklung, dem Verhalten und der Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen. Vorkommen: in fetten Fischen wie Lachs oder Hering sowie Margarine und Eigelb, allerdings kaum in ausreichender Menge. B-Vitamine: insbesondere Vitamin B6 und Folsäure. Wichtig für Wachstum, Blutbildung, Gehirnund Nervenfunktionen u.a. KIDS CORNER

KINDHEIT IN DER PANDEMIE 45 Vorkommen: je nach B-Vitamin unterschiedlich - zumeist in Fisch, Hülsenfrüchten, Brokkoli, Grünkohl, Kalbsleber Vitamin C: wichtig zum Aufbau von Knochen, Knorpel und Bindegewebe Vorkommen: Brokkoli, Acerolakirsche, Orangen, Kiwis u.a. Kalzium: zusammen mit Phosphor (im richtigen Verhältnis!) wichtig für die Knochenbildung Vorkommen: Sesamsamen, dunkles Blattgemüse (Spinat) Eisen: hoher Bedarf! Mangel bewirkt Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Infektanfälligkeit Vorkommen: Fleisch, Fisch oder Geflügel, Brokkoli, Spinat INFO Vitamin C verbessert die Eisenaufnahme! Zink: viele Kinder sind schlecht versorgt! Bedarf liegt bei ca. 10mg/Tag Kinder und Jugendliche benötigen einige Vitamine und Mineralstoff in besonderem Ausmaß. Mangel bewirkt Beeinträchtigungen des Immunsystems, des Wachstums, der Geschlechtsreifung und des Hautzustandes Vorkommen: Leber, Austern, Linsen, Weizenkleie, weiße Bohnen Wenn Sie Ihren Sprössling von Brokkoli, Fisch und Leber nicht ausreichend überzeugen können, bieten sich bedarfsgerechte und hochwertige Mikronährstoffprodukte aus der Apotheke an. NEU Supradyn ® SPORT Supradyn ® SPORT unterstützt Körper und Muskulatur bei körperlicher Beanspruchung. Die sorgfältig ausgewählten Mikronährstoffe spielen eine Rolle im Energiestoffwechsel und tragen zur Regulierung der Muskelkraft, einer normalen Nervenfunktion sowie zum Elektrolytausgleich in der Regenerationsphase bei. Magnesium Kalium B-Vitamine Vitamin C Für volle Leistung, Ausdauer und Regeneration. Das Brausegranulat mit erfrischendem Zitrus-Orangengeschmack ist ab Juli in der Apotheke erhältlich. ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG LMR-CH-20210518-18 NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL Magnesium und Kalium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei. Die Vitamine B1, B6 und B12 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

© 2017 APOmedia Verlag GmbH