Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 6 Monaten

ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

  • Text
  • Gutschein
  • Apolife
  • Arzt
  • Vitamine
  • Vitamin
  • Magen
  • Immunsystem
  • Wirkung
  • Krank
  • Atemwege
Der Aktionskatalog mit vielen Angeboten und Gutscheinen aus Ihrer Rat&Tat Apotheke

24 FACHKOMMENTAR

24 FACHKOMMENTAR TURBULENZEN IM MAGEN MAGEN & DARM

TURBULENZEN IM MAGEN 25 Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: man kann ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann“ (Winston Churchill) Magen-Darm-Probleme sind Beschwerden, mit denen wir Apotheker in unserer Beratungstätigkeit oft konfrontiert werden. Häufig werden Verdauungsprobleme durch ungesunde Ernährungsgewohnheiten und durch eine hektische Lebensweise ausgelöst. Kaffee, Zigaretten und Alkohol sowie Fast-Food-Nahrung oder einfach nur Zuviel des Guten führen auf Dauer zu einer angeschlagenen Magenschleimhaut und Funktionsstörungen im Magen-Darm-System. Übelkeit, Bauchkrämpfe, Durchfall und andere Symptome können vorübergehend durch "falsches" Essen, Stress, Viren und Bakterien oder als Arzneimittel-Nebenwirkung (z.B. Antibiotika) ausgelöst werden. Sie sind aber möglicherweise auch Hinweise auf eine ernst zu nehmende oder chronische Erkrankung. Dazu gehören Reizmagen, Reizdarm, Helicobacter pylori-Infektionen, Gastritis, Unverträglichkeiten (Lactose, Fructose,…), Lebensmittelvergiftungen, Darmentzündung, Geschwüre, u.a. Hier die Grenzen zu erkennen, ist schwierig und macht ein Gespräch mit einem kompetenten Fachmann umso wichtiger. Es gilt die Ursachen der Beschwerden genau zu hinterfragen und Grenzen der Selbstmedikation vorsichtig abzustecken. Der Gang zum Arzt darf nicht zu spät erfolgen, also bereits wenn die Beschwerden nach 2-3 Tagen nicht abklingen. Bei Erbrechen und Durchfall kommt es vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und alten Menschen rasch zu einer gefährlichen Dehydratation (Wassermangel des Körpers). Ausgewählte Beschwerdebilder und rezeptfreie Therapie: SODBRENNEN, SAURES AUFSTOSSEN Tipp • auf säurebildende Speisen verzichten (Mehlspeisen, raffinierte Öle, fette Lebensmittel, Alkohol, u.a.) • nicht vor dem Schlafengehen essen Wirkstoffe • Antazida: neutralisieren die Magensäure, rasche Linderung der Beschwerden Kalzium- und Magnesiumcarbonat, u.a. (Achtung: Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln möglich!) • Andere: Sucralfat, Alginate, Protonenpumpenhemmer u.a. MAGEN & DARM

APOaktuell

APOaktuell 02 Frühling 2019
APOaktuell 01 Winter 2019
APOaktuell 04 Herbst 2018
APOaktuell 03 Sommer 2018
APOaktuell 02 Frühling 2018
APOaktuell 01 Winter 2018
APOaktuell 04 Herbst 2017
APOaktuell 03 Sommer 2017
APOaktuell 02 Frühling 2017
APOaktuell 01 Winter 2017

APOseller

APOSeller 02 Sommer 2019
APOseller 01 Frühling 2019
APOSeller 04 Winter 2018/2019
APOSeller 03 Herbst 2018
APOseller 02 Sommer 2018
APOseller 01 Frühling 2018
APOSeller 03 Winter 2017/2018
APOseller 02 Herbst 2017
APOseller 01 Frühling 2017

ApoMaxazin

ApoMaxazin 02 Herbst/Winter 2017
ApoMaxazin 01 Frühjahr 2017

© 2017 APOmedia Verlag GmbH