Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 5 Jahren

APOaktuell 02 Frühling 2017

  • Text
  • Wirkung
  • Arzt
  • Sonne
  • Behandlung
  • Sommer
  • Vamed
  • Vitality
  • Gutschein
  • Liebe
  • Menschen
  • Www.apomediaverlag.at
Das Magazin aus ihrer Apotheke. Diesmal mit folgenden redaktionelle Themen: Wenn der Körper überreagiert – Tipps für ihr Allergie-Management, Sommer-Sonne-Urlaub – Leitfaden für ihren Wohlfühl-Trip, Gereizte Augen? – Empfehlungen zur Selbst-Behandlung, Rein in den Frühling – Frühjahrsputz für Ihren Körper.

14 DER TESTSIEGER UNTER

14 DER TESTSIEGER UNTER DEN KAMERAS 15 Unser Sehsinn vermittelt uns die Welt, in der wir leben und warnt uns vor Gefahren, er spürt die Wärme im Blick eines anderen oder den Zorn, er offenbart uns den Zauber eines Sonnenaufgangs und das Grauen des Krieges. Der Schutz des Auges wird am besten durch eine Brille erreicht, die einerseits zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit, andererseits zur Abschirmung vor Staub, Wind oder UV- WEITERE MÖGLICHE URSACHEN FÜR REIZZUSTÄNDE ODER TROCKENHEIT DES AUGES • Störungen in der Produktion oder Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit • Lidfehlstellung • Kontaktlinsen VORBEUGUNG UND SELBSTBEHANDLUNG Vorneweg der wichtigste Ratschlag bei starken, länger andauernden oder immer wieder kehrenden Beschwerden sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um eine entsprechende Therapie einzuleiten, die die Gesundheit Ihres Auges wiederherstellt und bewahrt. Besondere Vorsicht ist bei Säuglingen und Kleinkindern geboten! Licht eingesetzt werden kann. • Hormonumstellung in den Wechseljahren der Frau Rein anatomisch betrachtet umfasst das hochkomplexe visuelle System des Menschen einen optischen Apparat (Auge mit Netzhaut), Nervenzellen („Sehnerv“, Ganglien, Neuronen) und bestimmte Teile des Gehirns (Thalamus, Hirnstamm, Sehrinde). Unsere Augen sind hochpräzise Instrumente, mit denen modernste Digitalkameras kaum mithalten können – sie unterliegen ihnen in einigen spezifischen Details bei Weitem. Etwa 14-15 Stunden pro Tag sind die Augen geöffnet und im Funktionsmodus. Oft stundenlang hochkonzentriert vor dem Laptop, Tablet, Handy oder noch ganz altmodisch vor einem Buch. Geht es dann hinaus ins Freie, ist das Auge Wind, Kälte, Staub oder grellem Sonnenlicht ausgesetzt. Und doch funktionieren unsere Augen EIN LEBEN LANG – wenn man sie pflegt und schützt und an keiner Augenerkrankung leidet. Wer länger als 3 Stunden pro Tag vor dem Computer oder Handy verbringt, muss jedoch mehr tun, um seine Augen gesund zu halten: Normalerweise wird mit jedem Lidschlag (Blinzeln) frische, in den Tränendrüsen gebildete, Tränenflüssigkeit auf der gesamten Hornhaut (die äußerste lichtdurchlässige Augenhaut) verteilt. Dies geschieht etwa alle 4-6 Sekunden. Die Tränenflüssigkeit schützt das Auge und versorgt es mit Feuchtigkeit zur Aufrechterhaltung der optischen Eigenschaften. Zudem enthält sie keimtötende Substanzen und bewahrt das Auge vor Infektionen. Wer zu lange – also mehr als 3 Stunden pro Tag – auf einen Bildschirm starrt, „vergisst“ zu blinzeln, die Frequenz des Lidschlags sinkt deutlich, das Auge erhält zu wenig Feuchtigkeit. Dieses Phänomen hat sogar eine medizinische Bezeichnung: „office eye Syndrom“. Über kurz oder lang kommt es zum Gefühl der Überanstrengung, Brennen, Jucken, trockenem Auge („sicca-Syndrom“) und Bindehautentzündungen. • Krankheiten wie Diabetes, rheumatische Erkrankungen, Funktionsstörungen der Schilddrüse • Einnahme bestimmter Medikamente • Im Alter lässt die Tränenproduktion automatisch nach Hilfe für gereizte, trockene Augen Natürlich ohne Konservierungsmittel L.AT.MKT.03.2017.5612 DAS AUGE Augentropfen Lindern & befeuchten Medizinprodukt: Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

© 2017 APOmedia Verlag GmbH