Herzlich Willkommen beim APOmedia Verlag Webkiosk

Lesen und informieren Sie sich in unseren neuen und alten APOaktuell Magazinen. Viel Spaß beim Schmökern wünscht ihnen das APOmedia Verlag Team.

Aufrufe
vor 4 Jahren

APOaktuell 02 Frühling 2017

  • Text
  • Wirkung
  • Arzt
  • Sonne
  • Behandlung
  • Sommer
  • Vamed
  • Vitality
  • Gutschein
  • Liebe
  • Menschen
  • Www.apomediaverlag.at
Das Magazin aus ihrer Apotheke. Diesmal mit folgenden redaktionelle Themen: Wenn der Körper überreagiert – Tipps für ihr Allergie-Management, Sommer-Sonne-Urlaub – Leitfaden für ihren Wohlfühl-Trip, Gereizte Augen? – Empfehlungen zur Selbst-Behandlung, Rein in den Frühling – Frühjahrsputz für Ihren Körper.

38 FRÜHJAHRSPUTZ FÜR

38 FRÜHJAHRSPUTZ FÜR IHREN KÖRPER 39 Mit Indikator-Teststreifen können Sie Ihren pH-Wert einfach zu Hause messen. • Mariendistel-Tee oder -Präparate wirken entgiftend, regen den Gallenfluss an und schützen die Leber. • Sonstige: Ausgewählte Mineralstoffprodukte, ein milder Stoffwechseltee oder homöopathische Mittel können ebenfalls die Entgiftung fördern. VERMEIDUNG UND ENTFERNUNG SAURER STOFFWECHSELPRODUKTE Der Begriff „Übersäuerung“ ist sehr modern und bei gesundheitlichen Problemen oft schnell zur Hand. Der pH-Wert des Blutes liegt bei 7,35-7,45 und ist damit annähernd neutral, leicht basisch. Biochemische Puffersysteme in unserem Körper halten diesen Wert konstant. Unsere Ernährungsweise mit viel tierischem Eiweiß und einer vergleichsweisen geringen Einnahme basenbildender Mineralstoffe (Magnesium, Kalium, Kalzium) überlastet unsere Puffersysteme und Ausscheidungsmechanismen. Hält dieser Zustand länger an, kommt es zu einer chronischen Übersäuerung, die mit der Entstehung einiger chronisch degenerativer Erkrankungen und Beschwerden wie REIN IN DEN FRÜHLING Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen und Müdigkeit in Verbindung gebracht wird. Die beste Abhilfe schafft eine entsprechende Ernährung, die zu etwa 70% aus basenbildenden Lebensmitteln und nur zu 30% aus Säurebildnern bestehen sollte, um den natürlichen Säure-Basen-Haushalt nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Zu den starken Säurebildnern gehören Fleisch, Wurst, Eier, Milchprodukte, Käse, eiweißreiche pflanzliche Lebensmittel (Hülsenfrüchte, Soja), Teigwaren, Getreide, zuckerhältige Nahrungsmittel, Kaffee, Alkohol u.a. Wem es schwerfällt sich dauerhaft ausgewogen in Bezug auf Säure-Basen-Haushalt zu ernähren, für den gibt es hochwertige Basenpräparate, mit einem idealen Mineralstoffverhältnis und entsprechend hoher Säurebindungskapazität. Diese Produkte werden zum Einnehmen als Pulver oder in Kapselform angeboten, auch Basenbäder stehen zur Verfügung. Empfehlenswert ist die Überprüfung der entsäuernden Wirkung durch pH-Wert- Teststreifen. GEWICHTSREDUKTION Seien wir ehrlich, der Hauptbeweggrund, eine Frühjahrskur zu machen, liegt bei vielen von uns weniger in gesundheitlichen Aspekten als in der Erreichung einer Strandbad-verträglichen Figur. Der winterliche Speckgürtel am Bauch ist uncharmant und seit die Frühjahrskollektionen der Modeketten um KäuferInnen werben, kennt der morgendliche Blick in den Spiegel keine Gnade mehr. Diät ist angesagt. Aufgrund der Angebotsvielfalt in Drogeriemärkten, Internethandel, Fitnessstudios, Apotheken u.a. hat jeder Abnehmwillige die Qual der Wahl. Der wichtigste Tipp dazu lautet: Es gibt noch kein Wundermittel! Verschiedenartige Produkte zur Gewichts-Reduktion, vielfältige Diätformen oder Fastenkuren – sie dienen lediglich der Unterstützung beim Abnehmen und helfen im besten Fall dem Körper beim entsäuern und entgiften – in vielen Fällen leider auch das nicht. Um auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren und dauerhaft zu halten, ist es einfach notwendig, auch die Ernährung umzustellen, kalorienreduziert zu essen und Bewegung zu machen. Stärken Sie sich! Ihr Beitrag zur täglichen Entgiftung. Warum DETOX? Achtung: Laut WHO sind in der EU ein Viertel aller Krankheiten und Todesfälle auf die Belastung durch Umweltschadstoffe zurückzuführen. (Factsheet 2015, Weltgesundheitsorganisation) 4 Unterstützung der Entgiftung und Stärkung der Darm-Wand-Barriere 4 Bindung von Schwermetallen* und Ammonium im Magen-Darm-Trakt *Blei, Cadmium, Arsen, Chrom und Nickel 4 Unterstützung des Immunsystems durch Stärkung der Darmfunktion 4 Entlastung des Organismus TIPP Bevor Sie mit ihrer Frühjahrskur starten, sollten Sie sich von kompetenten Fachleuten beraten lassen, um Schäden an Leib und Leben zu vermeiden! Auf diese Weise erhalten Sie gesundheitsverträgliche Schlankheits-Produkte oder Reduktionsdiäten, die auch von Ernährungswissenschaftern empfohlen werden, und einige gute Tipps noch dazu. Detox. Stärkung. Neue Energie! 4 Positiver Einfluss auf Vitalität, Wohlbefinden und Gesundheit ENTSCHLACKEN, ENTSÄUERN, FIGUR STRAFFEN Erhältlich bei Ihrem „Gesundheits-Nahversorger“ Apotheke. Medizinprodukt: Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung genau. www.panaceo.com

© 2017 APOmedia Verlag GmbH